Menü

Bei Anruf durchstarten!

IHK durchstarten

Ausbildungsoffensive #GemeinsamDurchstarten: IHK-Berufsorientierungs-Hotline hilft Jugendlichen bei der Berufswahl und vermittelt Kontakte zu Ausbildungsbetrieben 

Wie geht es nach der Schule weiter? Welcher Beruf passt zu mir? Wo kann ich mich bewerben? Und habe ich in der Coronakrise überhaupt Chancen? Die IHK-Berater Senay Kaya-Geisler und Balint Sulko geben Antworten: Sie sind täglich zwischen 14 und 17 Uhr in der IHK-Berufsorientierungs-Hotline unter der Nummer 0611 1500-128 und 0611 1500-131 für Jugendliche – und auch für deren Eltern – erreichbar. Die IHK Wiesbaden hat die Hotline angesichts der Unsicherheit über die Folgen der Pandemie gestartet, weil sie gerade jetzt Schulabgängern Orientierung für den Start ins Berufsleben geben will – und nun andere Wege gehen muss, um sie zu erreichen. Ein Überblick zu den Programmen, zu Bildungswegen, Berufen und Ausbildungsbetrieben findet sich auch unter www.ihk-wiesbaden.de/durchstarten

Bei Anruf helfen die Berater bei der Berufswahl, geben Tipps für den Weg zum Traumberuf, vermitteln Gespräche mit Ausbildungsbetrieben – und machen Mut, sich zu bewerben. Ob Hauptschulabsolvent, Förderschüler, Abiturient oder Studienabbrecher: Die Beratung richtet sich an alle, die wissen wollen, wie sie am besten im Berufsleben ankommen. Denn bei all den unterschiedlichen Bildungswegen, mehr als 300 Berufen und gut 1.000 IHK-Ausbildungsbetrieben allein in der Region Wiesbaden ist Orientierung gefragt. Dabei stellen die Berater fest, dass sich nicht nur die Schulabgänger selbst melden, sondern oft auch deren Eltern – sie haben entscheidenden Einfluss auf die Berufswahl ihrer Kinder.

Während die einen noch den Einstieg suchen, sind andere schon ein Stückchen weiter: Gut 1.200 Prüflinge haben in der Woche zwischen 15. und 19. Juni ihre schriftlichen Abschlussprüfungen bei der IHK Wiesbaden abgelegt – sie gehen jetzt den nächsten großen Schritt Richtung Berufsleben.

Zum Hintergrund:
Auch in der Coronakrise suchen Betriebe Nachwuchs und Jugendliche eine Ausbildungsstelle – nur kommen sie schwieriger zusammen. Daher hat die IHK Anfang Juni die Ausbildungsoffensive
#GemeinsamDurchstarten ins Leben gerufen – sie bietet Berufsorientierung, unterstützt Bewerber bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz und Unternehmen bei der Suche nach geeigneten Talenten. Damit die Coronakrise nicht zur Fachkräftekrise wird, appelliert die IHK an die Unternehmen, bestehende Ausbildungen zu erhalten und neue zu ermöglichen – und an die Jugendlichen, sich zu bewerben.  Ob Berufsorientierungs-Hotline, IHK-Lehrstellenbörse, virtuelle Bildungsmesse oder digitales Speed-Dating: Alle Angebote finden sich unter www.ihk-wiesbaden.de/durchstarten

Über uns

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT ist eine freiwillige Arbeitsgemeinschaft von Lehrerinnen und Lehrern.

Mehr über uns