Menü

Virtuelle IHK-Bildungsmesse geht in Verlängerung

IHK BM

Ausbildungsoffensive #GemeinsamDurchstarten: Online-Plattform mit bundesweit mehr als 21.000 Besuchern – „Sommerferien für Bewerbungen nutzen“

„Die Zukunft braucht Dich!“ – unter dieser Überschrift geht die IHK-Bildungsmesse, die aufgrund der Coronakrise erstmals komplett digital stattfindet, in die Verlängerung. Jugendliche sind auch noch in den Sommerferien zum virtuellen Messebesuch eingeladen: Unter www.azubitage.de/virtuell präsentieren sich Ausbildungsunternehmen aus der Region Wiesbaden mit Unterlagen, Links oder Videos, die Besucher können sich durch die Bildungsangebote klicken, mit Betrieben in Kontakt kommen und sich vernetzen. „Es ist gerade in diesem Jahr keinesfalls zu spät, noch einen Ausbildungsplatz zu finden“, sagt Christine Lutz, Geschäftsführerin Bildung bei der IHK Wiesbaden. „Wer jetzt mit der Schule fertig ist, sollte den Sommer nutzen und sich bewerben.“

Die mmm message messe & marketing GmbH, welche die Messe in enger Kooperation mit der IHK Wiesbaden organisiert, hat die Online-Plattform als bundesweites Angebot aufgebaut und seit dem Start im März mehr als 21.000 Besucher gezählt. Schüler, Eltern, Lehrer und alle, die sich über Berufsperspektiven, Erwartungen und Chancen informieren wollen, können die Messe per Mausklick besuchen. Die eigentlich im März geplante IHK-Bildungsmesse – azubi- & studientage Wiesbaden, die im vergangenen Jahr im RheinMain CongressCenter (RMCC) mit knapp 10.000 Schülern, Eltern und Lehrern einen Besucherrekord verzeichnet hatte, musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. „Die Coronakrise erschwert die Berufswahl für Jugendliche erheblich – und den Betrieben fällt es schwerer, Ausbildungsplätze zu besetzen“, sagt Christine Lutz. „Daher sind wir froh, dass wir den digitalen Messebesuch anbieten können und die Plattform noch über die Ferien hinaus freigeschaltet bleibt.“
             
Zum Hintergrund:
Auch in der Corona-Krise suchen Betriebe Nachwuchs und Jugendliche eine Ausbildungsstelle – nur kommen sie schwieriger zusammen. Daher hat die IHK Anfang Juni die Ausbildungsoffensive
#GemeinsamDurchstarten ins Leben gerufen – sie bietet Berufsorientierung, unterstützt Bewerber bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz und Unternehmen bei der Suche nach geeigneten Talenten. Damit die Coronakrise nicht zur Fachkräftekrise wird, appelliert die IHK an die Unternehmen, bestehende Ausbildungen zu erhalten und neue zu ermöglichen – und an die Jugendlichen, sich zu bewerben. Ob Berufsorientierungs-Hotline, IHK-Lehrstellenbörse, virtuelle Bildungsmesse oder digita-les Speed-Dating: Alle Angebote finden sich unter www.ihk-wiesbaden.de/durchstarten

Über uns

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT ist eine freiwillige Arbeitsgemeinschaft von Lehrerinnen und Lehrern.

Mehr über uns